Vivaltra placida

Diese Art tritt am häufigsten in hellen Pastelltönen in Erscheinung. Die intensivste Farbgebung weisen die roten Morphe auf, sie sind die größten und seltensten Vertreter der Vivaltra placida. Exemplare mit rosa oder gelber Färbung sind anpassungsfähig und integrieren sich gut. Die farblosen Repräsentanten (grau in grau) sind dieser Art nur schwer zuordenbar, sie lassen sich einzig durch ihre charakteristische, feingliedrige silberne Zeichnung klassifizieren.

„Gefälliger Falter“ (Vivaltra placidus) aus der Ordnung der „Silberflügler“ (Argyroptera).

Namensfindung und Klassifikation: Max Limbeck

Weitere Arten:
Vivalter nezloty
Vivaltra pudibunda
Vivalter disarredatus